Herzlich Willkommen beim TV Zollikofen

Verein  Turnverein Zollikofen TVZ
Gegründet  1909
Mitglieder  Rund 700
Trainingslokale  In allen Turnhallen der Gemeinde Zollikofen 

Coronavirus: Einstellung des Turnbetriebs

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern der Kids Am 18.Oktober 2020 hat der Bundesrat die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus wieder verschärft. In Absprache mit Swiss Olympic und dem Bundesamt für Sport (BASPO) hat in dieser Woche der...

Wir suchen dich als LeiterIn fürs Elki und / oder Kinderturnen

Du bewegst dich gerne in der Turnhalle zusammen mit den Kindern oder auch mit deren Begleitung Mutter/Vater. Es macht dir Spass alleine oder im Team Turnstunden vorzubereiten und durchzuführen, welche alle Sinne nach den Ideen von J+S Kindersport...

Zollikofens Turnerinnen und Turner sind vereint!

Nach zweieinhalb Jahren Vorbereitung durch die Gesamtarbeitsgruppe "Fusion", zusammengesetzt aus Vertreter/-innen der Frauenriege Zollikofen (FRZ), Männerriege Zollikofen (MRZ) sowie dem Turnverein Zollikofen (TVZ), hat eine Delegation FRZ, MRZ und TVZ...

Coronavirus: Einstellung des Turnbetriebs

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern der Kids

Am 18.Oktober 2020 hat der Bundesrat die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus wieder verschärft. In Absprache mit Swiss Olympic und dem Bundesamt für Sport (BASPO) hat in dieser Woche der Schweizerische Turnerverband (STV) die Schutzkonzepte für den Breiten- und Spitzensport überarbeitet. Als wichtigste Änderung für uns ist neu, dass alle Begleitpersonen (Muki-Turnen), Leiter und Leiterinnen, die nicht sportlich aktiv am Training teilnehmen, die Maskenpflicht gilt. Die Ausübung des Sports selbst lässt sich mit dem Tragen einer Maske meist nicht vereinbaren (z. B. aufgrund der körperlichen Anstrengung) und deshalb sind die Sportler*innen beim Sport nach wie vor von der Maskenpflicht befreit. Diese Befreiung gilt auch für Kinder vor ihrem 12. Geburtstag. Bei ruhigeren Sportarten schränkt ein Tragen der Maske kaum ein und es liegt im Ermessensspielraum jedes Vereins zu definieren, ob das Sporttreiben mit der Maske zu vereinbaren ist oder nicht.

Wie ihr aber wisst, hat in dieser Woche die Anzahl der Neuinfizierten auch im Kanton Bern stark zugenommen. Um die Übertragung der Corona-Infektionen zu minimieren, hat der Regierungsrat unter anderem als Massnahme beschlossen, Wettkämpfe und Trainings von Mannschaftssportarten unterer Ligen wie auch die Ausübung von Einzelsportarten mit engem Körperkontakt zu verbieten. Dies würde in unserem Verein eigentlich nur das Volleyball und Spielen in Mannschaften betreffen. Aber trotzdem empfiehlt der Turnverband Bern Mittelland (TBM) aufgrund dieses Entscheides neu, den Turnbetrieb ab dem 24. Oktober bis zum 23. November ganz einzustellen. Weitere Details wird er mit dem Kanton Bern klären (z.B. Trainings ohne Kontakt oder nicht als Mannschaft).

Ich habe diese Ausgangslage mit den technischen Leitern diskutiert und wir haben entschieden, der Empfehlung des TBM zu folgen.

Somit stellen wir unseren Turnbetrieb ab Montag, 26. Oktober bis sicher zum Montag, 23. November ein. Wir warten die weitere Entwicklung ab und ich werde Euch wieder zeitgerecht informieren. Stellen sich in der Zwischenzeit im Zusammenhang mit dem Coronavirus Fragen, wendet Euch an mich als Corona-Beauftragter des Vereins (Martin Köchli, Tel. +41 79 592 01 79 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Ich zähle auf Euer Verständnis und bitte Euch, diesen Entscheid zu tragen.

Sportliche Grüsse

Martin Köchli
Präsident

Herbstwanderung Frauengruppen TV Zollikofen

Die Frauenturngruppen vom Montagabend haben auch im 2020 die traditionelle Herbstwanderung durchgeführt. Am 5. September 2020 trafen sich 18 gutgelaunte Frauen im Bahnhof Bern, in Coronazeiten keine Selbstverständlichkeit! Wir fuhren mit der BLS nach Düdingen. Dort gab es erst einmal einen guten Kaffee auf der für uns reservierten Terrasse des Hotels des Alpes. Nun ging es bei schönstem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen zu Fuss weiter zum Düdingermoos. Es gab für alle genügend schöne Fotosujets! Wir wanderten weiter zum Weiler Räsch, durch Felder und Wälder. Der obligate Apéro durfte auch dieses Mal nicht fehlen! Kurz vor Mittag offerierte uns Marianne Schenk einen Becher Rotwein mit Snacks, ein grosses «Merci viumau» von uns allen Marianne!

Weiter ging es Richtung Schiffenensee zur Magdalena Einsiedelei. Diese besteht aus verschiedenen Räumen mit einer Gesamtlänge von 120 Metern, eingegraben in den Felswänden hoch über dem Stausee. Es war eine eindrückliche Besichtigung in die Vergangenheit und niemand von uns konnte und wollte sich vorstellen, wie früher Familien mit Kindern in dieser Umgebung gelebt haben.

Magdalena Einsiedelei am Schiffenensee              
Herbstwanderung 1          

Düdingermoos
Herbstwanderung 2

Nach der Besichtigung ging es hinunter zum Stausee, wo ein schöner Picknickplatz mit langem Tisch und Bänken auf uns warteten. Beim gemütlichen «Zusammenhöcklen» las uns Marianne eine lustige Geschichte vor, die gut zur fröhlichen Runde passte. Danke Marianne!

Herbstwanderung 3Herbstwanderung 4

Weiter ging es der Saane entlang Richtung Fribourg. Auf dem sogenannten Klangweg hielten wir bei zwei Stationen kurz an, bevor wir dann die bekannte Eisenbahn- und Fussgängerbrücke überquerten.

Mit einem Halt in einem schönen kleinen Gartenrestaurant unter alten hohen Bäumen und einem kalten Getränk und Dessert war unsere diesjährige Wanderung zu Ende. Die BLS brachte uns von Fribourg Poya gesund und munter nach Bern zurück.

Ein schöner Tag bei bestem Wetter in eine für die meisten unbekannte Gegend ging zu Ende. Es fanden gute und angeregte Gespräche unter den drei Frauenturngruppen statt, es wurde viel gelacht und Frau (man) war sich einig, dass wir auch im 2021 wiederum auf Reisen gehen werden!

Vreni Nievergelt